vergrößernverkleinern
Lionel Messi (l.) hat seit 1. Januar schon 20 Tore geschossen
Lionel Messi (l.) hat seit 1. Januar schon 20 Tore geschossen © Getty Images

Argentiniens Superstar Lionel Messi ist der stärkste Stürmer des Jahres 2015, dem viermaligen Weltfußballer vom FC Barcelona folgen die Bundesliga-Angeifer Arjen Robben (FC Bayern) und Bas Dost (VfL Wolfsburg).

Der amtierende Weltfußballer Cristiano Ronaldo (Real Madrid) liegt dagegen nur auf Platz 29. Dies geht aus dem Ranking des Internationalen Zentrums für Sportstudien (CIES) hervor.

Die Schweizer Forschungsstelle wertete anhand von sechs Schlüsselfaktoren wie Schussfähigkeiten, Zweikampfverhalten und Vorbereiter-Qualitäten die fünf wichtigsten europäischen Ligen (Deutschland, England, Spanien, Italien, Frankreich) aus und erstellte positionsbezogene Ranglisten.

Unter den Stürmern lag dabei Messi vorne, der seit dem 1. Januar bereits 20 Treffer erzielt hat. Ronaldos jüngste Schwächephase fand auch in der Rangliste Niederschlag.

Unter den offensiven Mittelfeldspielern erreichten Weltmeister Mesut Özil (FC Arsenal) und Eden Hazard (Belgien) den Topwert.

Zwei der fünf Kategorien werden von Bundesliga-Spieler angeführt: Bei den Innenverteidigern liegt Emir Spahic von Bayer Leverkusen vorne, das Ranking der defensiven Mittelfeldspieler führt Borussia Dortmunds Nuri Sahin an.

Bester Außenverteidiger ist lauf CIES der Franzose Gael Clichy von Manchester City.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel