vergrößernverkleinern
Kevin Kuranyi vom russischen Verein Dynamo Moskau im Einsatz
Kevin Kuranyi wechselte vom FC Schalke 04 zu Dynamo Moskau © Getty Images

Nach fünf Jahren in Moskau beendet Kuranyi das Kapitel Russland und ist bereit für neue Aufgaben. Der Abschied fällt schwer, die Bundesliga ist eine Option.

Der ehemalige Nationalspieler Kevin Kuranyi wird Dynamo Moskau verlassen.

"Nach fünf sehr schönen und interessanten Jahren nehme ich im Sommer Abschied", schrieb der 33-Jährige am Donnerstag auf seiner Homepage. Dieser Schritt sei dem früheren Stuttgarter und Schalker nicht leicht gefallen, "weil mir dieser Verein, die Menschen in diesem Klub, die Stadt und das Land in dieser Zeit sehr ans Herz gewachsen sind".

Einer Rückkehr nach Deutschland steht Kuranyi, der für Dynamo in dieser Saison bisher in 19 Ligaspielen zehn Treffer erzielte, weiter offen gegenüber: "Wie es weitergeht, kann ich noch nicht sagen. Meine Familie möchte sehr gerne nach Deutschland zurück. Auch ich könnte mir eine Rückkehr in die Bundesliga gut vorstellen."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel