vergrößernverkleinern
Marco Polo del Nero ist Präsident des brasilianischen Verbandes
Marco Polo del Nero ist Präsident des brasilianischen Verbandes © Getty Images

Der brasilianische Verband CBF hat nach der Festnahme seines früheren Präsidenten Jose Maria Marin die volle Unterstützung bei den Ermittlungen angekündigt.

Der Verband sprach von "schwerwiegenden Ereignissen in Zürich", warnte jedoch vor einer Vorverurteilung.

"Ohne dass ein Urteil über Schuld oder Unschuld gefällt worden ist", werde keine abschließende Beurteilung der Situation stattfinden, teilte der Verband mit.

Brasiliens Staatspräsidentin Dilma Rousseff forderte am Mittwochabend die lückenlose Untersuchung aller WM-Endrunden sowie Aktivitäten im Fußball.

Marin, ehemaliger Politiker, war von 2012 bis April 2015 CBF-Präsident und wurde von Marco Polo del Nero abgelöst.

Er wurde wiederholt mit Korruptionsvorwürfen und angeblicher Veruntreuung öffentlicher Mittel in den 1970er und 1980er Jahren in Verbindung gebracht.

Del Nero sagte, der Skandal sei "sehr schlecht" für die FIFA.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel