vergrößernverkleinern
Die FIFA steckt im Korruptionssumpf
Die FIFA plant für 2016 große Ausgaben im Bereich "Entwicklung" © Getty Images

Der Fußball-Weltverband FIFA plant für 2016 mit einem Investitions-Budget von 815 Millionen US-Dollar.

Den größten Anteil machen Ausgaben für die "Entwicklung" (220 Millionen US-Dollar) aus, gefolgt von Ausgaben für die WM 2018 in Russland (185).

Bereits fix sind auf der anderen Seite Einnahmen in Höhe von 822 Millionen US-Dollar aus dem Verkauf von Sende- und Marketingrechten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel