vergrößernverkleinern
Rousseff (l.) ist seit 2011 Präsidentin Brasiliens
Rousseff (l.) ist seit 2011 Präsidentin Brasiliens © getty

Die brasilianische Staatspräsidentin Dilma Rousseff hat die Untersuchung der Vergabe sämtlicher Endrunden von Fußball-Weltmeisterschaften gefordert, darunter auch jener in ihrem Heimatland im vergangenen Jahr.

"Jede Aufklärung in diesen Fragen ist sehr wichtig", sagte die 67-Jährige am Mittwochabend in Mexiko-Stadt.

"Untersucht alle Weltmeisterschaften, den gesamten Fußball", forderte Dilma. Dies könne nur zu einer Professionalisierung führen, auch Brasilien könne von einer solchen Untersuchung "nur profitieren".

Am Mittwoch war auf US-Anforderung neben anderen Funktionären im Dunstkreis des Weltverbandes FIFA auch Jose Maria Marin verhaftet worden, früherer Präsident des brasilianischen Verbandes CBF.

Marin, ehemals Politiker, wurde wiederholt mit Korruptionsvorwürfen und der Veruntreuung öffentlicher Mittel in den 1970er und 1980er Jahren in Verbindung gebracht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel