Video

Bei der Pokalübergabe für Meister Melbourne Victory verliert Verbandspräsident Frank Lowy den Halt und stürzt böse. Die Spieler reagieren geschockt auf den Vorfall.

Melbourne Victory ist Australiens neuer Meister.

Das Team aus der früheren Olympiastadt gewann das Endspiel im eigenen Stadion gegen Sydney FC 3:0 (1:0) und trat durch seinen insgesamt dritten Titelgewinn die Nachfolge von Brisbane Roar an.

Bei der Pokalübergabe mussten die Spieler allerdings einen kleinen Schock überstehen: Verbandspräsident Frank Lowy verlor auf dem Podest den Halt und stürzte aus zwei Metern Höhe auf den Kopf. Die Spieler reagierten geschockt, an Jubelarien war zunächst nicht zu denken.

Glücklicherweise passierte dem 84-Jährigen bei dem Sturz nichts und er konnte wenige Minuten später die Trophäe an Melbourne übergeben.

Die Spieler erkundigten sich noch bei Lowy nach dessen Zustand, bevor sie dann doch glücklich mit dem Meisterpokal feierten.

Brisbane, das Team des früheren Bundesliga-Profis Thomas Broich hatte in den vergangenen vier Jahren dreimal die Meisterschaft geholt, in der abgelaufenen Spielzeit allerdings als Vorrundensechster die Halbfinals verpasst

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel