vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-GER-ESP-BAYERN-BARCELONA
Neymars Transfer zu Barcelona sorgt wieder für Aufregung © Getty Images

Der brasilianische Fußball-Klub FC Santos hat beim Weltverband FIFA eine Klage gegen Nationalstürmer Neymar, dessen Vater, die Beraterfirma und dem Champions-League-Finalisten FC Barcelona eingereicht.

Grund sind die Unregelmäßigkeiten beim Transfer Neymars zu den Katalanen.

"Santos glaubt, dass Barcelona, Neymar und seine Firma den Vertrag gebrochen haben und verlangt Ersatzzahlungen, plus Zinsen", erklärte Klub-Präsident Modesto Roma Junior auf einer Pressekonferenz. Roma bezog sich darauf, dass Ermittlungen der spanischen Steuerbehörden ergeben hätten, dass Barca für Neymar statt der offiziell 57 Millionen Euro 86,2 Millionen Euro gezahlt habe.

Ein Gericht in Madrid ermittelt derzeit gegen Barca-Boss Josep Maria Bartomeu, dessen Vorgänger Sandro Rosell sowie den Klub selbst. Sollte die FIFA nicht vermitteln könne, will Santos vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS ziehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel