vergrößernverkleinern
Costa Rica v Greece: Round of 16 - 2014 FIFA World Cup Brazil
Die griechische Nationalmannschaft ist am Boden zerstört © Getty Images

Der frühere Europameister Griechenland hat sich in der Qualifikation zur EURO 2016 in Frankreich erneut bis auf die Knochen blamiert.

Die Hellenen unterlagen am Samstag auf den Färöern mit 1:2 (0:1), schon im November hatte Griechenland das Heimspiel gegen den Fußball-Zwerg 0: 1 verloren.

Das Team um den Dortmunder Bundesligaprofi Sokratis bleibt Letzter der Gruppe F.

Hallur Hansson (32.) und Brandur Olsen (70.) erzielten die Treffer für die Färinger, die erst den sechsten Sieg im 64. EM-Qualifikationsspiel feierten. Sokratis (84.) traf spät zum Anschluss.

Im Spitzenspiel der Gruppe trennten sich Nordirland und Rumänien 0:0, die Gäste liegen mit 14 Punkten damit weiter an der Spitze der Gruppe vor den Nordiren (13).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel