vergrößernverkleinern
Wolfgang Niersbach ist DFB-Präsident
Wolfgang Niersbach ist DFB-Präsident © Sport1

In der Frage nach einem möglichen Nachfolger für den zurückgetretenen FIFA-Präsidenten Joseph S. Blatter hält DFB-Chef Wolfgang Niersbach auch einen neuen Kandidaten aus dem europäischen Dachverband UEFA für möglich.

"Das ist noch alles so frisch, ich gehe davon aus, dass diese neue Situation auch ganz neu bewertet werden muss", sagte Niersbach.  Dabei müsse man sich auch mit der Frage beschäftigen, ob Europa und die UEFA "einen eigenen Kandidaten ins Rennen schicken".

Im Vorfeld der Wiederwahl Blatters am vergangenen Freitag hatten der ehemalige Weltfußballer Luis Figo (42) und der niederländische Verbandsboss Michael van Praag (67) eine Kandidatur vorbereitet - diese dann aber zurückgezogen.

Einziger Herausforderer war der jordanische Prinz Ali bin Al Hussein (39), der verlor, jetzt aber bereits angekündigt hat, für Neuwahlen bereit zu stehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel