vergrößernverkleinern
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ex-FIFA-Präsident Sepp Blatter bei der WM 2014
Angela Merkel und Sepp Blatter bei der WM 2014 © Getty Images

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Rücktritt von FIFA-Präsident Joseph S. Blatter begrüßt.

"Ich denke, dass es für Milliarden Fans des Fußballs eine wichtige Nachricht ist", sagte Merkel am Mittwoch in Berlin. Wie die Kanzlerin ausführte, sei eine Situation geschaffen worden, "dass wir alle (...) sagen können, dass die Organisation, die den Weltfußball vertritt, nach den Maßstäben funktioniert, die wir uns alle wünschen".

Durch den Rücktritt seien neue Perspektiven für den Welt-Fußball gegeben: "Ich glaube, dass es jetzt besser möglich sein wird, die Arbeit der FIFA auf eine transparentere Grundlage zu stellen."

Blatter hatte am Dienstagabend seinen Rücktritt als FIFA-Präsident angekündigt. De Schweizer stellte sein Amt für Neuwahlen bei einem Außerordentlichen Kongress des Weltverbandes zur Verfügung.

Dieser wird voraussichtlich zwischen Dezember 2015 und März 2016 abgehalten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel