vergrößernverkleinern
Sepp Blatter gab am 2. Juni seinen Rücktritt bekannt
Sepp Blatter hat kurz nach seiner Wiederwahl seinen Rücktritt als FIFA-Präsident erklärt © Getty Images

Sepp Blatter rüstet sich für die Ermittlungen im FIFA-Skandal. Der Noch-Präsident schart ein Team renommierter Juristen um sich - darunter der Anwalt von Woods' Ex-Frau.

Noch-FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat sich für die Ermittlungen im Korruptionsskandal gerüstet und offenbar ein Team aus Star-Anwälten engagiert.

Neben der ehemaligen Generalstaatsanwältin des US-Bundestaats Washington, Jenny Durkan, zählen Richard Cullen und Lorenz Erni zum Beraterteam Blatters. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine.

Cullen ist ehemaliger Justizminister des Bundesstaates Virginia und vertrat Tiger Woods' Ehefrau im Aufsehen erregenden Scheidungsprozess.

Erni zählt zu den bekanntesten Strafverteidigern in der Schweiz. Der Experte für Wirtschaftsstrafverfahren verteidigte 2009 den Filmregisseur Roman Polanski erfolgreich im Prozess wegen des Verdachts der Vergewaltigung einer Minderjährigen.

Die US-Bundesbehörde FBI und die Staatsanwaltschaft New York Ost ermitteln gegen die FIFA wegen Geldwäsche, der Annahme von Bestechungsgeldern und der Bildung krimineller Organisationen sowie Korruption bei WM-Vergaben und TV-Rechten gegen FIFA-Funktionäre und gegen direkt mit dem Fußball beteiligte Personen.

Die Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt zudem wegen "Unregelmäßigkeiten" bei den WM-Vergaben nach Russland (2018) und Katar (2022) gegen Unbekannt.

Blatter hatte sich auf dem FIFA-Kongress Ende Mai in Zürich trotz heftiger internationaler Kritik in seine fünfte Amtszeit seit 1998 wählen lassen. Keine 100 Stunden später kündigte der ehemalige FIFA-Generalsekretär dann überraschend seinen Rücktritt an. Die Nachfolge des 79-Jährigen soll auf einem außerordentlichen Wahlkongress geregelt werden, als favorisiertes Datum gilt der 16. Dezember.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel