vergrößernverkleinern
Jackson Martinez spielte seit 2012 beim FC Porto
Jackson Martinez spielte seit 2012 beim FC Porto © Getty Images

Der Transfer von Portos Jackson Martinez zum AC Mailand galt als sicher. Doch nun verkündet der kolumbianische Stürmerstar seinen Wechsel nach Spanien zu Atletico Madrid.

Verwirrspiel um Starstürmer Jackson Martinez: Zwei Wochen nach dem bereits als perfekt gemeldeten Transfer des Kolumbianers vom FC Porto zum AC Mailand kündigte der 28-Jährige am Samstag seinen Wechsel nach Spanien zu Atletico Madrid an.

"Ich kann bestätigen, dass ich zu Atletico gehe", sagte der von zahlreichen Klubs umworbene Martinez nach dem Viertelfinal-Aus bei der Copa America gegen Vize-Weltmeister Argentinien.

Nach eigenen Angaben erhält Martinez in der spanischen Hauptstadt einen Vierjahresvertrag.

Dort könnte er den ehemaligen Münchner Bundesligaprofi Mario Mandzukic ersetzen, der zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin gewechselt war.

Erst am 14. Juni hatte Portos Präsident Pinto da Costa im vereinseigenen TV-Kanal bestätigt, dass Martinez für eine Ablöse von 35 Millionen Euro zum AC Mailand wechseln werde.

Die Gazzetta dello Sport berichtete zudem von einem Vierjahresvertrag bis 2019 mit jährlichen Einkünften von Millionen Euro plus Bonuszahlungen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel