vergrößernverkleinern
Sepp Blatter gab am 2. Juni seinen Rücktritt bekannt
Joseph S. Blatter wird sein Amt als FIFA-Präsident bald niederlegen © Getty Images

Zwei Tage nach seiner Rücktrittsankündigung hat FIFA-Präsident Joseph S. Blatter in einem Treffen mit dem neuen starken Mann Domenico Scala einen Handlungsrahmen und einen Zeitplan für den Reformprozess im Weltverband festgelegt.

"Ich möchte ein umfassendes Reformprogramm. Ich bin mir dabei sehr wohl bewusst, dass nur der FIFA-Kongress diese Reformen verabschieden kann", wird der 79-Jährige in seinem ersten Statement seit seiner Rücktritts-Ankündigung zitiert: "Darüber hinaus hat das Exekutivkomitee eine besondere Pflicht, die Verantwortung in diesem Prozess auf mehrere Schultern zu verteilen."

Details wurden zunächst nicht bekannt. Blatter hatte allerdings am Dienstag erklärt, die Wahl seines Nachfolgers solle "so schnell wie möglich" stattfinden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel