vergrößernverkleinern
Miroslav Klose darf mit Lazio Rom in der CL-Qualifikation starten
Miroslav Klose darf mit Lazio Rom in der CL-Qualifikation starten © Getty Images

Trotz der möglichen Verwicklung einiger Spieler in einen Wettskandal darf Lazio Rom um den deutschen Weltmeister in den Playoffs zur Champions League starten.

Trotz der möglichen Verwicklung einiger Spieler in einen Wettskandal kann Lazio Rom, Klub von Miroslav Klose, in den Playoffs zur Champions League antreten.

Die Römer werden in der am Donnerstag veröffentlichten provisorischen Teilnehmerliste der Europäischen Fußball-Union (UEFA) aufgeführt.

Laut italienischen Medienberichten stand die Teilnahme wegen der Ermittlungen rund um die Manipulationsaffäre auf der Kippe. Lazio hatte die Serie-A-Saison auf Platz drei beendet.

Auch Sampdoria Genua darf trotz der möglichen Verstrickung eines Spielers in den Wettskandal in der Europa League antreten.

Die Norditaliener stehen auf der provisorischen Teilnehmerliste für die dritte Playoff-Runde, die am 17. Juli ausgelost wird.

Insgesamt sechs italienische Klubs werden damit in der nächsten Saison an europäischen Wettbewerben teilnehmen.

Dabei handelt es sich neben Lazio und Sampdoria um den Champions-League-Finalisten Juventus Turin, den AS Rom, den AC Florenz um Mario Gomez und den SSC Neapel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel