vergrößernverkleinern
Andreas Beck spielte zuletzt für 1899 Hoffenheim
Andreas Beck spielte zuletzt für 1899 Hoffenheim © Getty Images

Der neunmalige Nationalspieler Andreas Beck hat mit seinem neuen Verein Besiktas Istanbul Großes vor.

"Ich will um Titel spielen, wir wollen uns für die Champions League qualifizieren, im Pokal und der Europa League so weit wie möglich kommen", sagte der 28-Jährige, der vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim an den Bosporus gewechselt war, der Bild.

Der ehemalige Kapitän der Kraichgauer sieht sich zudem schon gut im neuen Team integriert, unter anderem "weil es neun deutschsprachige Spieler gibt, wie die Ex-Hamburger Gökhan Töre und Tolgay Arslan oder den Ex-Frankfurter Cenk Tosun", erklärte Beck.

Diese Umstände hätten ihm die Anpassung "natürlich leicht gemacht."

Auch wenn Beck über eine App "schon etwas türkisch" lernt, ist er bei Anweisungen des Trainers noch auf die Übersetzung eines Dolmetschers angewiesen.

"Für die Basics auf dem Platz wie rechts, links, vorne, hinten und die Zahlen reicht es aber schon", sagte Beck.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel