vergrößernverkleinern
Arda Turan (r.) wechselt offenbar zum FC Barcelona
Arda Turan wurde mit Atletico Madrid spanischer Meister © Getty Images

Ungeachtet des Transferverbots bis zum Winter schnappt sich der FC Barcelona Arda Turan von Atletico Madrid. Eine letzte Hürde gibt es allerdings noch immer.

Der Transfer von Arda Turan zu den Katalanen ist fix:

Trotz der Transfersperre bis zur Winterpause verkündet der FC Barcelona auf seiner Homepage, der Mittelfeldspieler von Atletico Madrid habe unterschrieben.

In einer Mitteilung von Barca heißt es, beide Vereine hätten sich auf den Wechsel geeinigt. Die Katalanen haben allerdings bis 20. Juli das Recht, Turan an Atletico zurück zu verkaufen.

Hintergrund: Am 18. Juli finden beim FC Barcelona die Präsidentenwahl statt. Das neue Präsidium muss den Transfer dann noch final absegnen.

Turan bekommt bei Barca einen Vertrag über fünf Jahre und kostet 34 Millionen Euro Ablöse. Diese kann durch zusätzliche Vereinbarungen noch um weitere sieben Millionen ansteigen.

Sollte Barca von seiner Klausel Gebrauch machen und Turan vor dem 20. Juli an Atletico zurückverkaufen, würden die Katalanen 10 Prozent weniger von der fixen Ablöse erhalten, also lediglich 30,6 Millionen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel