Video

US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann sieht sich nach dem peinlichen Aus seiner Mannschaft im Halbfinale des Gold Cups harte Kritik ausgesetzt.

Nachdem Die US-Amerikaner mit 1:2 gegen Jamaika scheiterten, fordern einige Experten den Rauswurf des Weltmeisters von 1990.

"Eine absolute Fehlleistung, die sich Klinsmann auf seine Fahnen schreiben muss", sagte Ex-Nationalspieler und TV-Experte Alexi Lalas.

Die Online-Plattform "SB Nation" forderte plump: "Der US-Verband muss Jürgen Klinsmann entlassen."

Klinsmann selbst geht mit der Kritik gelassen um. "So etwas kann dem Fußball in den USA nur guttun, ich sehe das nicht als negativ, sondern freue mich über diese konstruktive Diskussion", sagte der Deutsche.

Klinsmanns Vertrag als US-Nationaltrainer läuft noch bis 2018. Er ist sich zumindest sicher, "dass schon bald wieder die Sonne für den US Soccer scheinen wird".

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel