vergrößernverkleinern
Prince Harry Visits The United States - Day One
Die Anhörung findet im Washingtoner Capitol statt © Getty Images

Eine der größten Machtzentren der Welt schaltet sich am Mittwoch in die Untersuchungen zum Korruptionsskandal beim Weltverband FIFA ein: Im Washingtoner Capitol will ein Ausschuss des US-Senats die umfangreichen Betrugs-, Geldwäsche- und Schmiergeldvorwürfe untersuchen und dabei auch die Rolle von Funktionären des nationalen Verbandes USSF unter die Lupe nehmen. Auf der Agenda des Gremiums steht außerdem sieben Jahre vor der WM-Endrunde in Katar eine Erörterung der international überwiegend als unwürdig geächteten Menschen- und Arbeitsrechtslage in dem Wüstenstaat.

Für den Ausschuss-Vorsitzenden Jerry Moran ist die Eskalation des Skandals durch die Anklage der US-Justiz gegen 14 Funktionäre und Manager aus dem Fußball-Business ausschlaggebend für die Aufgabe politischer Zurückhaltung gewesen. "Ich bin eigentlich keiner, der den Kongress mit jeder Entscheidung befasst sehen will, die im professionellen Sport getroffen wird, aber die jüngsten Enthüllungen über Manipulationen und Missmanagement bei der FIFA sollten uns alle besorgt machen. Ihre Korruptionskultur hat die Organisation auch auf einem Auge blind gemacht für erhebliche Verletzungen der Menschenrechte und den tragischen Verlust von Menschenleben", sagte der republikanische Senator aus Kansas.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel