vergrößernverkleinern
Gareth Bale (r.) erzielte das 2:0 für Real
Gareth Bale (r.) erzielte das 2:0 für Real © Getty Images

Die Königlichen gewinnen das erste Spiel gegen Tottenham Hotspur ohne große Mühe. Toni Kroos kann keine Akzente setzen, Gareth Bale sorgt für die Entscheidung.

Real Madrid hat auch ohne den verletzten Superstar Cristiano Ronaldo das erste Spiel beim Audi Cup 2015 in München gewonnen. Die Madrilenen bezwangen Tottenham Hotspur mit 2:0 (1:0) und erreichten damit das Finale (Der Audi Cup im LIVETICKER).

James Rodriguez köpfte Real in der 36. Minute freistehend in Führung und profitierte dabei auch von einem Stellungsfehler von Neuzugang Kevin Wimmer, der aus Köln zu den Spurs gewechselt war.

In der 79. Minute sorgte Gareth Bale für die Entscheidung. Der Waliser eroberte den Ball im Mittelfeld, lief noch ein paar Meter aufs Tor zu und zog aus 25 Metern mit links ab. Der Aufsetzer schlug im linken Eck ein, Spurs-Keeper Vorm machte keine gute Figur.

75.000 Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena sahen bei Temperaturen um die 30 Grad in der ersten Hälfte eine flotte Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Nach der Pause litt der Spielfluss unter zahlreichen Wechseln.

Weltmeister Toni Kroos hatte im Mittelfeld bei Real, das in zweieinhalb Wochen bei Sporting Gijon in die Primera Division startet, bis zu seiner Auswechslung (45.) viele Ballkontakte. Er konnte aber bei seiner Rückkehr nach München keine entscheidenden Akzente setzen.

Der Gegner von Real wird anschließend im zweiten Halbfinale zwischen dem FC Bayern und dem AC Mailand ermittelt. Die Finalspiele finden am Mittwoch (18.15 und 20.45 Uhr) statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel