vergrößernverkleinern
Celtic v Aberdeen - Scottish Premiership
Zweikampf zwischen Celtic-Spieler Efe Ambrose (r) und Aberdeens Peter Pawlett. © Getty Images

Im Topspiel gibt Glasgow eine 1:0-Halbzeitführung noch aus der Hand. Aberdeen kommt durch einen Elfmeter zurück, trifft dann mit einem Mann weniger zum Sieg.

Celtic Glasgow hat die Tabellenführung in der ersten schottischen Liga verloren. Neuer Spitzenreiter ist der FC Aberdeen, der im Topspiel eine 0:1-Halbzeitführung noch in einen 2:1-Heimwerfolg drehte.

Celtic ging durch einen Elfmeter von Leigh Griffiths in Führung (35.), Aberdeens Adam Rooney erzielte nach der Pause ebenfalls vom Punkt den Ausgleich (56.). 

Als die Hausherren durch den Feldverweis gegen Jonathan Hayes (72.) in der Schlussphase nur noch mit zehn Spielern auskommen mussten, sprach eigentlich alles für Glasgow. Doch in Unterzahl markierte Verteidiger Paul Quinn noch den Siegtreffer für Aberdeen (86.).

Der FCA führt die Tabelle nun mit 18 Punkten vor Celtic (16) an, hat jedoch noch ein Spiel weniger absolviert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel