vergrößernverkleinern
FIFA Executive Committee Meeting Press Conference
Wolfgang Niersbach kündigt Veränderungen bei der FIFA an © Getty Images

Das Reformpaket für den tief in der Krise steckenden Fußball-Weltverband FIFA soll im Dezember geschnürt werden.

"Es gibt keine Alternative zu dem eingeschlagenen Weg", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach nach der Sitzung des FIFA-Exekutivkomitees in Zürich und bestätigte, dass die zuständige Reformkommission bis dahin noch zweimal tagen werde.

Anschließend werde der Kommissionsvorsitzende Francois Carrard, der auch bei der Exko-Sitzung am Donnerstag und Freitag gesprochen hatte, der "Regierung des Weltfußballs" die Reform-Vorschläge unterbreiten, die in den außerordentlichen FIFA-Kongress am 26. Februar einfließen sollen.

"Da erwartet man öffentlich vielleicht jetzt mehr", sagte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB): "Aber es gibt keine Alternative, als mit kühlem Kopf diesen Weg zu gehen." 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel