vergrößernverkleinern
Eduardo Vargas (u.) schnürt einen Doppelpack - Arturo Vidal gratuliert
Eduardo Vargas (u.) schnürt einen Doppelpack - Arturo Vidal gratuliert © Getty Images

Der Copa-America-Sieger gewinnt in Peru auch sein zweites WM-Qualifikationsspiel. Der angschlagene Mittelfeldstar des FC Bayern spielt dabei wieder von Beginn an.

Chile hat seine weiße Weste gewahrt und auch das zweite Spiel der Qualifikation für die WM 2018 gewonnen. Der Copa-America-Sieger setzte sich in Peru mit 4:3 (3:2) durch.

In Lima stellte Eduardo Vargas von 1899 Hoffenheim erneut seinen Torriecher im Nationaltrikot unter Beweis und steuerte einen Doppelpack (41./49.) bei. Ebenfalls doppelt traf Superstar Alexis Sanchez (7./44.) vom FC Arsenal.

Für die Tore der Gastgeber, bei denen Christian Cueva (24.) früh die Rote Karte sah, sorgten der Ex-Schalker Jefferson Farfan (9./35., Foulelfmeter) sowie der frühere Bayern- und HSV-Profi Paolo Guerrero (90.+2).

Chiles zuletzt angeschlagener Mittelfeldstar Arturo Vidal vom FC Bayern spielte von Beginn an, wurde aber nach 65 Minuten für Felipe Gutierrez ausgewechselt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel