vergrößernverkleinern
Tim Howard zeigt seine Luxus-Uhr © twitter/Tim Howard

Am Samstag spielt das US-Nationalteam mit Trainer Jürgen Klinsmann gegen den Erz-Rivalen aus Mexiko um den "Concacaf"-Cup. Die Spieler reisen in unterschiedlichen Klassen zu dem Spiel an.

So twitterte Stammkeeper Tim Howard vom FC Everton ein Foto im Flugzeug von sich mit einer glamourösen Armbanduhr und einem iPad. Der Konter von seinem Stellvertreter Nick Romando ließ aber nicht lange auf sich warten.

Der 36-Jährige, der bei Real Salt Lake in Major League Soccer unter Vertrag steht, antwortete mit einem Bild aus der Economy Class.

Wenig Beinfreiheit und eine Zeitschrift - der Unterschied zwischen einer Nummer eins und einem Ersatztorwart wird in manchen Fällen schon beim Anflug deutlich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel