vergrößernverkleinern
Zdravko Mamic
Zdravko Mamic ist auch Vizepräsident des kroatischen Verbands © Getty Images

Der Präsident des kroatischen Topklubs Dinamo Zagreb wird zum wiederholten Mal von der Polizei in Gewahrsam genommen. Auch sein Haus soll durchsucht worden sein.

Zdravko Mamic, Präsident des kroatischen Klubs Dinamo Zagreb, ist am Mittwoch wegen erneuter Veruntreuungsvorwürfe festgenommen worden.

Neben dem 56-Jährigen sollen auch sein Sohn und der geschäftsführende Präsident des kroatischen Fußball-Verbandes (HNS), Damir Vrbanovic, von der Polizei in Gewahrsam genommen worden sein. Das berichten staatliche Medien.

Dinamo Zagreb und der HNS teilten in unterschiedlichen Erklärungen mit, dass die Polizei deren Räumlichkeiten durchsucht hätte, ohne näher darauf einzugehen. Auch Mamics Haus soll überprüft worden sein.

Gegen Mamic und seinen Bruder Zoran, Trainer von Dinamo, wird in Kroatien schon seit längerem wegen Veruntreuung, Steuerhinterziehung und Bestechung ermittelt.

Im Juli saßen die Brüder elf Tage in Untersuchungshaft, wurden aber auf Kaution wieder freigelassen. Zdravko Mamic gilt als mächtigster Mann im kroatischen Fußball, er ist auch Vizepräsident des nationalen Verbandes.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel