vergrößernverkleinern
France v Germany - International Friendly
Thomas Müller im Zweikampf mit Blaise Matuidi © Getty Images

Die Terroranschläge von Paris überschatten das Spiel zwischen Frankreich und Deutschland. Auf der offiziellen Homepage der UEFA werden die Anschläge zunächst nicht erwähnt.

Das Testländerspiel zwischen Frankreich und Deutschland (2:0) wurde am Freitag von den schrecklichen Terroranschlägen in Paris überschattet, an sieben Orten kam es zu blutigen Attentaten.

© Screenshot / uefa.com

An eine normale Durchführung der Partie war nicht mehr zu denken. Schon unmittelbar nach dem Spiel in der Kabine sei die Stimmung "beklemmend" gewesen, erzählte Oliver Bierhoff. Unter den Profis habe "große Unsicherheit und große Angst" dominiert, "man hat gemerkt, wie geschockt die Spieler sind".

Kurios: Auf der offiziellen Homepage der UEFA werden die Anschläge zunächst komplett ignoriert. Erst am Samstagmittag verkündete Europas Kontinentalverband, dass alle Nationalteams die nächsten Spiele mit Trauerflor absolvieren werden.

"Die UEFA ist zutiefst schockiert und traurig über die tragischen Vorfälle, die sich gestern Abend in Paris ereignet haben", hieß es in der Mitteilung. "Die UEFA möchte Frankreich und allen, die von diesen abscheulichen Taten betroffen sind, ihre Unterstützung und Solidarität bekunden."

Insgesamt kamen in der französischen Hauptstadt laut Polizeiangaben 129 Menschen ums Leben, 352 Personen wurden verletzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel