vergrößernverkleinern
Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert mehr Offenheit
Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert mehr Offenheit © Getty Images

Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet von den führenden Fußball-Verbänden mehr Offenheit.

"Ich hoffe, dass auch in der Welt des Fußballs, auch bei der FIFA, wirklich Transparenz eintritt", sagte die Regierungschefin in ihrem am Samstag im Internet veröffentlichten Podcast zu den Korruptionsskandalen wie beim Weltverband.

Einen Tag nach der Veröffentlichung des Freshfields-Berichtes zur WM-Affäre beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) fügte Merkel hinzu: "Der Sport ist untrennbar verbunden mit Fairness, und wenn die dazugehörigen Organisationen das nicht widerspiegeln, dann wird es letztlich zu Enttäuschungen führen und auch dem Sport insgesamt schaden."

Das sei dann "ganz schrecklich" für viele, die im Sport fair agieren und für den Sport viel Einsatz bringen: "Da haben auch die Funktionäre eine sehr große Verantwortung."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel