vergrößernverkleinern
Liverpool FC v Besiktas JK - UEFA Europa League Round of 32
Einige Fans von Besiktas Istanbul sind harten Strafen entgangen © Getty Images

35 Fans des türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul sind am Dienstag von einem Gericht vom Vorwurf der Bildung einer kriminellen Vereinigung und weiteren Anklagepunkten freigesprochen worden.

Die Staatsanwaltschaft hatte die Gruppe bezichtigt, im Sommer 2013 eine treibende Kraft hinter den Demonstrationen gegen Präsident Recep Tayyip Erdogan gewesen zu sein, und hohe Haftstrafen bis zu lebenslang gefordert.

Das Gericht sah es aber als erwiesen an, dass die Anhänger des Klubs des deutschen Nationalspielers Mario Gomez weder einen Staatsstreich geplant noch Widerstand gegen die Staatsgewalt geleistet hatten.

Die Angeklagten gehören alle der einflussreichsten Besiktas-Fangruppe Carsi an, die als regierungskritisch gilt. Wegen der Proteste gegen die Regierung Erdogan im Sommer 2013 hatte die türkische Justiz Verfahren gegen Hunderte Demonstranten eröffnet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel