vergrößernverkleinern
CONCACAF
Nach der Suspendierung von Alfredo Hawit wird das FIFA-Exko die Geschäfte führen © Getty Images

Der im FIFA-Skandal schwer angeschlagene Kontinentalverband für Nord- und Mittelamerika sowie die Karibik CONCACAF steht erst einmal kopflos da.

Das CONCACAF-Exekutivkomitee wird zunächst keinen Interimspräsidenten bestimmen, nachdem Ex-Boss Alfredo Hawit (Honduras) in der Schweiz festgenommen und dann von der FIFA-Ethikkommission suspendiert worden war.

Das Exko werde die Geschäfte gemeinschaftlich führen, teilte die Konföderation mit. Die Wahl des neuen Präsidenten findet erst beim ordentlichen Kongress am 12. Mai 2016 in Mexiko statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel