Video

Guangzhou Evergrande erspielt sich spektakulär das Halbfinale gegen Barcelona. Das Team von Luiz Felipe Scolari dreht das Spiel gegen CF America in letzter Sekunde.

Der asiatische Champions-League-Sieger Guangzhou Evergrande hat sich mit einem Last-Minute-Sieg für das Halbfinale der Klub-WM qualifiziert.

Der chinesische Serienmeister bezwang CF América aus Mexiko im japanischen Osaka dank eines Kopfballtreffers des brasilianischen Nationalspielers Paulinho (90.+3) mit 2:1 (0:0). Zuvor hatte Zheng Long (80.) die Führung des Champions-League-Siegers der CONCACAF durch Oribe Peralta (55.) ausgeglichen.

Guangzhou trifft in der Vorschlussrunde am Donnerstag auf Champions-League-Sieger FC Barcelona. Das zweite Halbfinale bestreiten bereits am Mittwoch River Plate aus Buenos Aires und der Sieger des zweiten Viertelfinal-Duells vom Sonntag zwischen Mazembe Englebert aus der Demokratischen Republik Kongo und Sanfrecce Hiroshima aus Japan.

Das Endspiel findet am kommenden Sonntag, 20. Dezember, in Yokohama statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel