vergrößernverkleinern
Zlatan Ibrahimovic spielt seit 2012 bei Paris Saint-Germain
Zlatan Ibrahimovic spielt seit 2012 bei Paris Saint-Germain © Getty Images

Herbe Niederlage für Macho Zlatan Ibrahimovic: Bei der Wahl der beliebtesten schwedischen Sportler muss sich der extrovertierte Fußballer einer Frau geschlagen geben.

Herbe Niederlage für Macho Zlatan Ibrahimovic: Bei der Wahl der beliebtesten schwedischen Sportler 2015 von der Zeitung "Aftonbladet" landete der PSG-Spieler nur auf Rang zwei.

Wie bereits im Vorjahr musste sich der schwedische Superstar Landsfrau Charlotte Kalla geschlagen geben. Von 2009 bis 2013 hatte Ibrahimovic fünf Jahre in Folge die Liste angeführt.

Obwohl Ibrahimovic die schwedische Fußball-Nationalmannschaft fast im Alleingang zur EM 2016 geschossen hatte, wuchs sein Rückstand auf Langläuferin Kalla im Vergleich zum Vorjahr sogar an.

Während Kalla 46 Prozent der Stimmen erhielt, bekam Ibrahimovic nur 39 Prozent. Dritte wurde die Schwimmerin Sarah Sjöström.

Bei den schwedischen Frauen (42 Prozent) kam Ibrahimovic dabei etwas besser an als bei den Männern (36 Prozent). Dennoch hatte Kalla bei beiden Geschlechtern klar die Nase vorn.

"Das fühlt sich wie eine schöne Zusammenfassung meines Jahres an, mit der Heim-WM in Falun. Das hier ist ein großer Bonus", sagte Kalla bei "Aftonbladet".

Kalla gewann bei der Heim-WM in Falun vier Medaillen, unter anderem Gold über 10 Kilometer Freistil.

Ibrahimovic hat sich noch nicht zu seinem zweiten Platz geäußert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel