vergrößernverkleinern
Michael Owen spielte 89-Mal für das englische Nationalteam © twitter.com/IndyFootball

Während einer Sendung im englischen Fernsehen fehlen dem ehemaligen Nationalspieler die Worte. Die Verwirrung bei den Gesprächspartnern ist dementsprechend groß.

Michael Owen hat sich während einer Expertenrunde im englischen Fernsehen einen kuriosen Blackout geleistet.

Das Thema der Diskussion war die überraschende Ernennung von Gary Neville, mit ihm spielte Owen zwei Jahre zusammen im Trikot von Manchester United, zum Trainer des spanischen Erstligisten FC Valencia.

Owen wurde gefragt, ob dies ein Risiko für den ehemaligen englischen Nationalspieler sei - doch Owen fand einfach nicht die richtigen Worte. "La la la la la", stotterte Owen, bevor er noch ein "p" herausbrachte. Keiner in der Diskussionsrunde hatte eine Ahnung, was der 35-Jährige sagen wollte.

Plötzlich schien Owen wieder einzufallen was er zu sagen hatte: "the manager", sagte er beinahe triumphierend zum Moderator. Der Verwirrung tat dies jedoch kein Ende.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel