vergrößernverkleinern
Felix Magath war von 2001 bis 2004 Trainer des VfB Stuttgart
Felix Magath startete 1992 seine Trainerkarriere beim FC Bremerhaven © Getty Images

Der frühere Bundesligatrainer Felix Magath heuert als Trainer beim japanischen Erstligisten Sagan Tosu an. Für sein Engagement erhält er offenbar 2,5 Millionen Euro.

Felix Magath steht offenbar vor einem Engagement in Japan: Nach Angaben des Kicker will der Fußball-Coach beim Erstligisten Sagan Tosu auf der Insel Kyushu anheuern.

Laut Minoru Takehara, dem Präsidenten des Klubs, befinden sich die Verhandlungen mit dem Ex-Nationalspieler in der entscheidenden Phase: "Magath will seine Spuren in Japan hinterlassen", sagte Takehara.

Magath befand sich am Dienstag auf der Reise nach Asien und wird wohl einen Vertrag über mehrere Jahre unterzeichnen. Der 62-Jährige, Meistertrainer von Bayern München und dem VfL Wolfsburg, hatte bis September 2014 in England den FC Fulham trainiert.

Im Sommer diesen Jahres war Magath als neuer starker Mann beim Zweitligisten 1860 München gehandelt worden, hatte den Löwen dann aber abgesagt.

Sagan Tosu ist in der J-League im Gegensatz zu Klubs wie den Urawa Red Diamonds eher eine bescheidene Adresse. Während zu den "Diamanten" knapp 40.000 Zuschauer pro Heimspiel kommen, lockt Sagan nur knapp 13.000 Besucher an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel