vergrößernverkleinern
Michel Platini ist laut UEFA noch immer offizieller Präsident
Michel Platini trat 2007 das Amt des UEFA-Präsidenten an © Getty Images

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hält trotz der Acht-Jahre-Sperre gegen Michel Platini (60) weiter zu ihrem Präsidenten.

"Die UEFA unterstützt Michel Platinis Recht auf ein ordentliches Verfahren und die Möglichkeit, seinen Namen reinzuwaschen", teilte der Verband mit. Die UEFA sei "extrem enttäuscht" über das Urteil der FIFA-Ethikkommission. 

Diese hatte Platini ebenso wie FIFA-Präsident Joseph S. Blatter (79) am Montagmorgen für acht Jahre gesperrt. Zum Verhängnis wurde dem einst so mächtigen Duo die dubiose Zahlung von 1,8 Millionen Euro, die Platini im Jahr 2011 von Blatter angeblich für lange zurückliegende Beratertätigkeiten (von 1998 bis 2002) erhalten hatte. Die FIFA-Richter sahen keine rechtliche Grundlage für die Zahlung.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel