vergrößernverkleinern
FC Barcelona v Athletic Club - Copa del Rey
Der FC Barcelona zieht ins Halbfinale der Copa del Rey ein © Getty Images

Im internationalen Fußball geht es auch am Mittwoch um Pokal-Ehren. Spitzenklubs aus Spanien, Italien, England und Frankreich sind im Einsatz. SPORT1 tickert LIVE mit.

Die Endstände:

FC Barcelona - Athletic Bilbao 3:1

Paris St. Germain - FC Toulouse 2:0

Manchester City - FC Everton 3:1

Juventus Turin - Inter Mailand 3:0

Atletico Madrid - Celta Vigo 2:3

+++ Abpfiff: Barca gibt sich keine Blöße +++

Erst pfui, dann hui: Nach einer problematischen ersten Hälfte inklusive 0:1-Rückstand dreht der FC Barcelona den Spieß um und ringt Athletic Bilbao nieder. Der Druck in Hälfte zwei war für die tapferen Basken zu groß. Luis Suarez, Gerard Pique und Neymar beförderten Barca ins Halbfinale der Copa del Rey.

+++ 91. Minute: TOR! Barca 3:1 Bilbao +++

Neymar macht den Deckel drauf! Der Brasilianer wird von Sergi Roberto bedient, nimmt das Dribbling mit drei Bilbao-Spielern an und kann sich mit einer Körpertäuschung von seinen Bewachern lösen. Aus 11 Metern wuchtet er den Ball dann in die kurze Ecke. Das dritte Copa-Tor des Stürmers rundet die Partie ab.

+++ 81. Minute: TOR! Barca 2:1 Bilbao +++

Die verdiente Führung der Hausherren! Diesmal ist Iago Herrerin gegen Gerard Pique machtlos. Der spanische Nationalspieler verwertet eine Dani Alves-Hereingabe vom zweiten Pfosten aus per Kopf und befördert Barca damit auf die Siegerstraße. 

+++ Abpfiff: PSG bucht Final-Ticket +++

Dank eines glanzlosen, aber ungefährdeten 2:0 gegen den FC Toulouse zieht Paris St. Germain zum dritten Mal in Folge ins Endspiel des französischen Ligapokals ein. 

+++ 89. Minute: PSG 2:0 Toulouse +++

Toulouse bekommt einen Strafstoß zugesprochen. Martin Braithwaite tritt an, doch Trapp-Vertreter Nicolas Douchez pariert bravourös. 

+++ Abpfiff: ManCity folgt Klopp nach Wembley +++

Jürgen Klopp und der FC Liverpool bekommen es im Finale des englischen Ligapokals mit Manchester City zu tun. Die Citizens geraten gegen den FC Everton erst in Rückstand, drehen das Spiel im zweiten Durchgang dann aber noch. Nach Hin- und Rückspiel lautet der Endstand 4:3 für das Team von Manuel Pellegrini. Die augenscheinlich schwere Verletzung von Kevin De Bruyne bereitet dem Premier-League-Giganten allerdings Sorgen.

+++ Abpfiff: Juventus führt Inter vor +++

Der Drops ist gelutscht. Juventus Turin lässt Inter keine Chance und steht mit mehr als einem Bein im Finale der Coppa Italia.

+++ 52. Minute: TOR! Barca 1:1 Bilbao +++

Da ist der Ausgleich! Sergio Roberto bedient den startenden Messi, der von der linken Außenbahn einen Flachpass in Richtung Elfmeterpunkt spielt. Dort kommt Ivan Rakitić nicht an den Ball, bei Athletic rutschen gleich drei Abwehrspieler aus und so hat Suárez am zweiten Pfosten freie Bahn! Er zimmert die Murmel problemlos in die Maschen!

+++ 73. Minute: TOR! PSG 2:0 Toulouse +++

Angel Di Maria bringt mit einem Traumtor die Vorentscheidung. 

+++ Schwere Verletzung bei De Bruyne +++

Das ist bitter. Kurz vor Schluss verletzt sich Citys Kevin De Bruyne schwer am Knie und muss mit einer Trage abtransportiert werden. Wir bleiben dran!

+++ 83. Minute: TOR! Juventus 3:0 Inter +++

Der eingewechselte Paulo Dybala macht den Deckel drauf! Juves Juwel hält aus zentraler Position einfach mal drauf und bezwingt Handanovic mit einem Beinschuss. Für das schwache Inter scheint die Coppa Italia bereits abgehakt zu sein.

+++ 65. Minute: TOR! PSG 1:0 Toulouse +++

Da ist das erste Tor in Paris! Ezequiel Lavezzi bricht den Bann und besorgt die Führung für den französischen Meister.

+++ 77. Minute: TOR! ManCity 3:1 Everton +++

City dreht das Spiel dank eines Supertors von Sergio Agüero! Nach einer Ecke landet der Ball über Umwegen bei De Bruyne. Der Belgier flankt von der rechten Seite an den Elfmeterpunkt und Agüero löst sich geschickt von seinem Gegenspieler. Er wuchtet dann das Leder mit dem Kopf in die rechte Ecke und Joel kann da absolut nichts machen. 

+++ Abpfiff: Atletico scheidet aus +++

Die Sensation ist perfekt! Nach einem turbulenten Spiel mit fünf Toren behält überraschend Celta Vigo die Oberhand und qualifiziert sich für das Halbfinale der Copa del Rey. 

+++ Halbzeit: Barca 0:1 Bilbao +++

Wie schon zuletzt im Ligaspiel gegen Málaga leistet sich der FC Barcelona auch heute eine unterirdische Hälfte und marschiert vollkommen verdient mit einem 0:1-Rückstand in die Kabinen. Die Gäste aus dem Baskenland machten von Beginn an klar, dass sie nicht ohne Ambitionen angetreten sind und gingen nach einer starken Anfangsphase durch Williams in Führung (12.). Beflügelt von diesem Treffer drängten sie die Hausherren auch in der Folgezeit weit in die eigene Hälfte und hätten durchaus auf 2:0 erhöhen können. Barça taute erst nach über einer halben Stunde etwas auf, kam aber zu selten vor das Tor von Iago Herrerín und muss sich etwas einfallen lassen, um die Gäste nicht noch mehr aufzubauen. Die wittern jetzt natürlich ihre Chance auf ein Weiterkommen.

+++ 70. Minute: TOR! ManCity 2:1 Everton +++

Die Citizens belohnen sich für ihren hohen Aufwand. Kevin De Bruyne netzt ein. Der unauffällige Sterling bekommt auf der linken Seite die Kugel und zieht mit enormer Geschwindigkeit Richtung Grundlinie. Sein Gegenspieler kommt kaum hinterher und obwohl der Ball schon im Toraus scheint, bringt Strerling ihn noch mit dem linken Fuß in die Mitte. De Bruyne steht dann am Elfmeterpunkt und schiebt locker zur Führung ein. Doch: Das runde Leder war wohl mit vollem Umfang über der Linie. 

+++ 80. Minute: TOR! Atletico 2:3 Celta +++

Atletico verkürzt in Person von Angel Correa. Vor dem Strafraum nimmt er das Spielgerät auf, dribbelt sich durch die Abwehrreihe der schon vom Halbfinale träumenden Gäste und schiebt zum fünften Tor des Abends ein. Ganz starke Aktion des eingewechselten Argentiniers. Doch wird das noch zu mehr reichen?

+++ 63. Minute: TOR! Juventus 2:0 Inter +++

Es ist der Abend des Alvaro Morata. Der spanische Goalgetter schlägt zum zweiten Mal zu, nachdem Mandzukic und Evra an Handanovic verzweifeln. Das dürfte die Vorentscheidung sein, denn Inter fällt nicht viel ein. Die Nerazzurri müssen mehr als nur eine Schippe drauflegen, um im Hinblick auf das Rückspiel wenigstens noch ein Auswärtstor zu erzielen.

+++ 57. Minute: ManCity 1:1 Everton +++

Mittlerweile ist es nur noch ein Spiel auf ein Tor. City drängt auf die Führung und hat seit dem Seitenwechsel schon zweimal das Aluminium getroffen. Es könnte bis zum Schluss ein Geduldsspiel für die Truppe von Manuel Pellegrini werden. Everton findet in der Offensive nicht mehr statt und steht mit Mann und Maus am eigenen Strafraum.

+++ 29. Minute: Barca 0:1 Bilbao +++

Die Gäste sind hier momentan näher an einem zweiten Tor als Barca an einem Ausgleich. Die Mannschaft von Luis Enrique hat keine Gelegenheit, den Basken ihr Spiel aufzuzwingen. Während der Offensivbereich bis dato nicht zur Entfaltung kommt, offenbaren sich in der Defensive große Lücken. 

+++ Halbzeit: PSG 0:0 Toulouse +++

Magerkost im Prinzenpark. Ohne Ausnahmekönner Ibrahimovic fällt dem Tabellenführer der Ligue 1 gegen das gut verteidigende Toulouse nicht viel ein. Es geht torlos in die Katakomben.

+++ 64. Minute: TOR! Atletico 1:3 Celta +++

Ja gibt's das denn? Der bei Atletico eingewechselte Angel Correa setzt den Ball an die Latte und praktisch im Gegenzug fällt die Vorentscheidung. Nach einem Einwurf am rechten Flügel hat Hugo Mallo Platz ohne Ende bei seiner Flanke. Mit der maßgeschneiderten Hereingabe findet er den Scheitel von Pablo Hernandez, der aus kurzer Distanz fahrlässig unbedrängt das Leder mit dem Haupt zum 3:1 in die Maschen nickt.

+++ 56. Minute: TOR! Atletico 1:2 Celta +++

Sensationell! Was für ein Wahnsinnstor! John Guidetti mit dem Türöffner zum Halbfinale. Der Schwede kommt im Mittelfeld an den Ball, treibt das Leder ein paar Meter nach vorne und lässt dann aus 25 Metern einen Hammer vom Stapel, der mit perfekter Flugkurve hinter Moya ins Tor einschlägt.

+++ 11. Minute: TOR! Barca 0:1 Bilbao +++

Athletic belohnt sich für seine starke Anfangsphase und geht durch Williams in Führung! Nach Abstoß vom eigenen Tor wird Aduriz im Mittelfeld bedient und sieht die Schnittstelle in der Abwehr der Hausherren. Mit einem exakt getimten Pass schickt er den startenden Williams. Weder Mathieu noch Mascherano oder Vermaelen kommen hinterher, sodass der 21-jährige einige Meter gut machen und sich aus elf Metern die Ecke sogar aussuchen kann.

+++ Halbzeit: Juventus 1:0 Inter +++

Dank des sicher verwandelten Elfmeters von Alvaro Morata liegt der italienische Meister gegen seinen großen Erzrivalen in Front. Das Resultat geht in Ordnung, auch wenn Inter hier und da Nadelstiche zu setzen weiß. Es bleibt spannend - zumal ja ohnehin noch ein Rückspiel ansteht.

+++ Halbzeit: ManCity 1:1 Everton ++

Nach der ersten Halbzeit steht es im Etihad Stadium 1:1 zwischen Manchester City und dem Everton FC. Die Citizens begannen furios und schnürten die Gäste nahezu in deren Hälfte ein. Das sah alles recht gut aus bis Barkley einen stark ausgespielten Konter zur Führung der Toffees vollendete. City ließ sich davon nicht schocken und gab durch Fernandinho kurze Zeit später die Antwort. Danach gingen beide Teams ein hohes Tempo und die Spieler in hellblau hatten durch einen Pfostenschuss von Agüero noch eine gute Chance. Everton hat noch den leichten Vorteil des Auswärtstores, es ist aber für beide noch alles drin.

+++ Anpfiff: Barca 0:0 Bilbao +++

Die Hymne läuft und die Mannschaften betreten bei angenehmen 13 Grad Außentemperatur das Spielfeld im Camp Nou! Nach dem 2:1-Auswärtssieg im Hinspiel ist das Halbfinal-Ticket für die Mannschaft um Weltfußballer Lionel Messi zum Greifen nahe. Bei Barca von Beginn an mit dabei: Marc-Andre ter Stegen.

+++ 35. Minute: TOR! Juventus 1:0 Inter +++

Die Gastgeber gehen in Führung. Morata und Cuadrado kombinieren sich per Doppelpass durch die Hintermannschaft Inters. Im Strafraum stört Jeison Murillo Cuadrado mit einem fahrlässigen Schubser - der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt. Morata verwandelt den fälligen Strafstoß eiskalt oben links in den Winkel zum 1:0.

+++ Halbzeit: Atletico 1:1 Celta +++

Pausentee in Madrid. Die Gastgeber haben besser und schneller ins die Partie gefunden als die Galicier und auch die komplette Hälfte das Spiel diktiert. Trotzdem waren es die Gäste, die in Person von Pablo Hernandez die Führung erzielen konnten. Atletico rappelte sich schnell wieder auf und legte nur sieben Minuten später durch einen Abstauber von Antoine Griezmann nach. Bei diesem Spielstand wären die Gäste im Halbfinale, doch Diego Simeone und seine Männer werden es Celta Vigo im zweiten Durchgang sicher nicht einfach machen.

+++ 30. Minute: Juventus 0:0 Inter +++

Was tut sich eigentlich beim prestigeträchtigen Derby d'Italia? Bisher ist die Partie von wenig Torraumszenen geprägt, doch es geht wie erwartet umkämpft zur Sache. Vor allem Juve lässt in des Gegners Hälfte die nötige Zielstrebigkeit vermissen.

+++ 24. Minute: TOR! ManCity 1:1 Everton +++

Die Citizens schlagen zurück. Ein abgefälschter Schuss von Fernandino landet im Netz der Toffees.

+++ Anpfiff: PSG 0:0 Toulouse +++

Los geht's auch im Prinzenpark. PSG steht im Halbfinale des französischen Ligapokals vor einer lösbaren Aufgabe. Superstar Zlatan Ibrahimovic wird übrigens ebenso wie der Ex-Frankfurter Kevin Trapp geschont.

+++ 18. Minute: TOR! ManCity 0:1 Everton ++++

Bahnt sich hier eine Sensation an? Ross Barkley erzielt den Führungstreffer für den FC Everton, der das Hinspiel gegen die Citizens bereits mit 2:1 für sich entschieden hatte.

Ganz starke Aktion des jungen Briten. Von der Mittellinie bekommt er die Pille in den Fuß gespielt und nimmt Fahrt auf. Keiner der Verteidiger kann ihn stoppen und während Lukaku auf rechts freisteht und den Ball erwartet, zieht Barkley kompromisslos mit seinem starken rechten Fuß vom Sechszehner ab. Caballero macht sich zwar ganz lang, kann den Einschlag in seiner rechten unteren Ecke aber nicht verhindern.

+++ 28. Minute: TOR! Atletico 1:1 Celta +++

Von wegen keine Durchschlagskraft, den haben sie ins Tor "gewollt"! Gimenez legt zurück auf Ferreira-Carrasco. Der treibt den Ball parallel zur Sechzehnerlinie und hämmert einfach mal drauf - Ruben Blanco ist zwar unten, kann das Leder aber nur zur Seite abwehren, wo Antoine Griezmann lauert und den Abpraller zum Ausgleich einnetzt.

+++ 21. Minute: TOR! Atletico 0:1 Celta +++

Aus dem Nichts die Führung für die Gäste aus Vigo. Die erste Ecke führen die Galicier kurz aus - Fabian Orellana nimmt auf der linken Seite Maß und findet im Gewühl den Kopf von Pablo Hernandez, der das Rund wuchtig zur Führung für Celta in die Maschen nickt.

+++ 14. Minute: Atletico 0:0 Celta +++

Nach gut einer Viertelstunde der erste Aufreger! Griezmann prüft Rubén Blanco aus der Distanz mit einem satten Vollspannschuss aus 20 Metern, den der Keeper relativ sicher entschärft. In der Folge springt aber der übermotivierte Luciano Vietto mit gestrecktem Bein in den Torhüter, der sich mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden wälzt.

+++ Anpfiff: ManCity 0:0 Everton +++

Bei typisch englischen Bedingungen steigt das Rückspiel des League-Cup-Halbfinals. Mal sehen, ob diese Begegnung genauso ein Krimi wird wie die zwischen Liverpool und Stoke.

+++ Anpfiff: Juventus 0:0 Inter +++

Auch im Juventus Stadium rollt der Ball. Sami Khedira steht heute nicht einmal im Kader der Alten Dame.

+++ Anpfiff: Atletico 0:0 Celta +++

Den Anfang machen Atletico Madrid und Celta Vigo. Nach dem 0:0 im Hinspiel ist alles offen. Los geht's im Estadio Vicente Calderon!

+++ Ibrahimovic und Co. vor Pflichtaufgabe +++

Paris St. Germain gegen den FC Toulouse. Genau dieses Duell gab es schon einmal vor einer Woche im Coupe de France. Das Team um den schwedischen Ausnahmekönner Zlatan Ibrahimovic tat sich gegen den Außenseiter lange schwer, behielt am Ende aber mit 2:1 die Oberhand. Nun wollen sich die Südfranzosen an den Hauptstädtern revanchieren - im Ligapokal. Ob ihnen die Sensation auswärts im Parc des Princes gelingt?

+++ City braucht Aufholjagd +++

Nach dem dramatischen Elfmeter-Triumph des FC Liverpool gegen Stoke City am Vorabend ist im zweiten Halbfinale des englischen League Cups ebenfalls Spannung garantiert. Manchester City empfängt den FC Everton im Etihad Stadium - und muss einen 1:2-Rückstand aufholen, um das Ticket nach Wembley zu buchen. 

+++ Prestige-Duell zwischen Juve und Inter +++

In Italien steigt das Spiel schlechtin: Das Derby d'Italia zwischen Juventus Turin und Inter Mailand. Der Champions-League-Gegner des FC Bayern München um den deutschen Weltmeister Sami Khedira misst sich im Halbfinal-Hinspiel der Coppa Italia mit den Nerazzurri. In der historischen Gesamtbilanz hat Juve die Nase vorne: Die Bianconeri gewannen bis dato 81 Mal, Inter dagegen nur 50 Mal.

+++ Atletico unter Zugzwang, Barca im Vorteil +++

Atletico Madrid steht unter Zugzwang. Der Tabellenzweite der Primera Division kam im Viertelfinal-Hinspiel des spanischen Königspokals vor einer Woche überraschenderweise nicht über ein 0:0 bei Celta Vigo hinaus und muss deshalb nun vor heimischer Kulisse mit einem Sieg alles klar machen.

Nach dem 2:1 in Hinspiel bei Athletic Bilbao hat der FC Barcelona dagegeb beste Karten, die Runde der letzten Vier zu erreichen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel