vergrößern verkleinern
Fred schlug einen Spieler am gegnerischen Strafraum
Fred schlug einen Spieler am gegnerischen Strafraum © Youtube / Globo Esporte

Brasiliens WM-Buh-Mann Fred brennen auf dem Platz alle Sicherungen durch. Mit einem Faustschlag auf den Hinterkopf streckt er einen Gegenspieler nieder und sieht Rot.

Brasiliens ehemaliger Nationalstürmer Fred hat sich in der heimischen Liga eine hinterhältige Attacke geleistet.

Der 32-Jährige schlug bei der 0:1-Niederlage seines Klubs Fluminense Rio de Janeiro gegen Atletico Paranaense einem Gegenspieler von hinten mit der Faust auf den Kopf.

Fred - bei der Heim-WM der Selecao wegen schlechter Leistungen der Buh-Mann der Nation - flog deshalb in der 52. Minute mit Rot vom Platz.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel