vergrößernverkleinern
FBL-ENG-FACUP-ARSENAL-BURNLEY
Der FC Arsenal steht in der nächsten Runde © Getty Images

Der FC Arsenal zieht gegen den Zweitligisten FC Burnley ins Achtelfinale des FA Cups ein. Ohne seine Weltmeister haben die Gunners viel Mühe, City zeigt sich souverän.

Ohne die Weltmeister Mesut Özil und Per Mertesacker ist der FC Arsenal mit viel Mühe ins Achtelfinale um den englischen FA Cup eingezogen.

Ohne zahlreiche Stammspieler setzten sich die Londoner in der vierten Runde mit 2:1 (1:1) gegen den Zweitligisten FC Burnley durch.

Deutlich weniger Probleme hatte Vizemeister Manchester City. Beim Premier-League-Konkurrenten Aston Villa siegte der Tabellenzweite 4:0 (2:0).

Der Nigerianer Kelechi Iheanacho erzielte die ersten drei Tore für die Citizens (4./23./74.), für den Endstand sorgte Raheiim Sterling (76.).

Für die Gunners, die in der Liga seit drei Spielen ohne Sieg sind, trafen Calum Chambers (19.) und Alexis Sanchez (53.).

Beim Premier-League-Absteiger Burnley war Sam Vokes (30.) erfolgreich, der Ex-Karlsruher Rouwen Hennings wurde in der 75. Minute eingewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel