vergrößernverkleinern
Lukas Podolski muss sich auf keinen neuen Trainer einstellen
Lukas Podolski arbeitet derzeit an seinem Comeback für Galatasaray © Getty Images

Lukas Podolski steht vor der Rückkehr nach Istanbul. Nach seinem Muskelfaserriss ist mit dem Nationalspieler auf dem Rasen wieder im Februar zu rechnen.

Nationalspieler Lukas Podolski steht offenbar vor seinem Comeback beim türkischen Rekordmeister Galatasaray Istanbul.

Nach Angaben der Sporttageszeitung Fanatik kehrt der 30 Jahre alte Weltmeister voraussichtlich noch diese Woche nach Istanbul zurück, nachdem er sich wegen seines erlittenen Muskelfaserrisses in Köln hatte behandeln lassen.

Mit einem Comeback Podolskis in der Süper Lig ist erst im Februar zu rechnen. Zuletzt hatte der Ex-Kölner und -Münchner bereits wieder Lauftraining absolviert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel