Video

Paul Pogba heizt die Gerüchte um seinen möglichen Wechsel zum FC Barcelona an: Er würde gerne mit Lionel Messi zusammenspielen. Aber auch England lockt das Juve-Talent.

Paul Pogba hätte nichts dagegen, eines Tages an der Seite von Lionel Messi aufzulaufen.

Ganz im Gegenteil: "Das würde mir sehr gefallen. Er ist ein fantastischer Spieler, das wissen wir alle", schwärmte der Mittelfeld-Star von Juventus Turin am Rande der Ballon d'Or-Gala am Montag in Zürich von dem frischgebackenen Weltfußballer.

Pobga wird seit Monaten mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Im vergangenen Sommer hatte Barcas Hausblatt Sport bereits von einer mündlichen Übereinkunft zwischen dem 22-jährigen Franzosen und dem amtierenden Champions-League-Sieger berichtet.

Demnach könnte Pogba, dessen Vertrag bei Juventus noch bis 2019 läuft, schon zur nächsten Saison zu den Katalanen wechseln. 

„Diese Möglichkeit besteht, doch Paul konzentriert sich nur auf das Hier und Jetzt. Vielleicht bleibt er ja sogar noch ein Jahr bei Juventus, wer weiß“, so Mino Raiola, der Berater des Super-Talents, Mitte November.

Auch Real Madrid, Manchester City, Paris St. Germain und der FC Chelsea sollen an Pogba interessiert sein. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel