Video

Kurz vor dem Champions-League-Duell wird Juve-Star Paulo Dybala wird mit dem Rekordmeister in Verbindung gebracht. Doch Barca versucht die Konkurrenz zu überbieten.

Seitdem feststeht, dass Carlo Ancelotti im Sommer als neuer Trainer beim Rekordmeister anheuert, wird kolportiert, dass er einen namhaften Spieler aus Italien mit nach München bringen könnte. 

Neben Stürmer Gonzalo Higuain (SSC Neapel) taucht in diesem Zusammenhang immer wieder der Name Paulo Dybala auf. Jener Argentinier, der erst 2015 für 32 Millionen Euro von US Palermo zu Juventus Turin gewechselt ist und seitdem zum Leistungsträger der Alten Dame aufgestiegen ist. 

Die spanische Zeitung Sport bringt den 22-jährigen Stürmer jetzt mit dem Rekordmeister in Verbindung - und ist damit nicht allein.

Laut Gazzetta dello Sport steht der Juve-Star auf dem Wunschzettel Ancelottis. Der Coach soll seinem neuen Klub Dybala schon schmackhaft gemacht haben. Sollte Dybala tatsächlich Teil von Gedankenspielen der Bayern-Bosse sein - er wäre eine ziemlich teure Transferoption. 

Als Ablöse für den Argentinier stehen 80 Millionen Euro im Raum.

Laut dem spanischen Journalisten Eduardo Inda will sich jedoch auch der FC Barcelona die Dienste des argentinischen Stürmers sichern und versucht die Konkurrenz mit einem höheren Gebot auszustechen. 

In der Fernseh-Sendung El Chiringuito de Jugones sagte Inda am Montagabend: "Barcelona hat 100 Millionen für Dybala geboten." Das wären sogar nochmal 20 Millionen Euro mehr als jene Summe, die für den Linksfuß als Ablöse im Raum stehen. 

Egal für welchen Klub Dybala künftig auflaufen wird, Journalist Inda ist sicher: "Paulo ist ein großer Spieler mit einer tollen Zukunft. Vertraut mir, er wird in den nächsten Jahren für viel Gesprächsstoff sorgen."

Anmerkung der Redaktion: In einer vorherigen Version des Artikels war Dybala fälschlicherweise als Linksverteidiger benannt. Das war natürlich falsch und wir haben es geändert. Danke für eure Hinweise!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel