vergrößernverkleinern
Manuel Burga ist in den FIFA-Skandal verwickelt
Manuel Burga ist in den FIFA-Skandal verwickelt © Getty Images

Die US-amerikanische Justiz hat im Zuge des FIFA-Korruptions-Skandals die Auslieferung des ehemaligen Präsidenten des peruanischen Fußball-Verbandes, Manuel Burga, beantragt.

Das bestätigte der Anwalt des 58-Jährigen gegenüber einem peruanischen Radio-Sender.

Burga ist seit Anfang Dezember in seiner Heimatstadt Lima in Haft. Dem ehemaligen Funktionär, der dem peruanischen Fußball-Verband von 2002 bis 2014 vorstand, wird unter anderem die Annahme von Bestechungsgeldern im Rahmen der Vergabe der TV-Rechte für mehrere Ausgaben der Copa America vorgeworfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel