Video

Dortmunds Gegner FC Porto meldet sich vor dem Duell in der UEFA Europa League eindrucksvoll zurück: Durch den Sieg bei Spitzenreiter Benfica ist der Verfolger wieder dran.

Der portugiesische Vizemeister FC Porto hat sich im Titelkampf eindrucksvoll zurückgemeldet.

Der Champions-League-Sieger von 2004, der in der Zwischenrunde der UEFA Europa League auf Borussia Dortmund trifft, siegte im Spitzenspiel am Freitagabend beim Tabellenführer Benfica Lissabon 2:1 (1:1) und verkürzte den Rückstand auf drei Punkte.

Hector Herrera (27.) und Vincent Aboubakar (65.) drehten das Spiel zugunsten des 27-maligen Meisters, der am kommenden Donnerstag (ab 19 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER, HIGHLIGHTS ab 23 Uhr im TV auf SPORT1) zunächst in Dortmund antritt.

Portos Torhüter Iker Casillas glänzte mit mehreren Weltklasse-Paraden, unter anderem gegen seinen eigenen Verteidiger Bruno Martins Indi, der eine Flanke abfälschte. Benficas Stürmer Jonas verzweifelte ebenso am Spanier wie Kapitän Nicolas Gaitan.

Kostad Mitroglou hatte Titelverteidiger Benfica in Führung gebracht (18.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel