vergrößernverkleinern
Der AC Mailand hatte gegen US Alessandria gleich mehrfach Grund zu jubeln
Der AC Mailand hatte gegen US Alessandria gleich mehrfach Grund zu jubeln © Getty Images

Der AC Mailand zieht souverän ins Finale der Coppa Italia ein. Milan schießt mit einer B-Elf seinen Gegner aus der 3. Liga vom Platz und wartet auf seinen Endspiel-Gegner.

Der AC Mailand hat mit einer B-Elf seine Pflichtaufgabe im italienischen Pokal gelöst und ist souverän ins Endspiel eingezogen.

Milan gewann das Rückspiel gegen Drittligist US Alessandria im heimischen San Siro mit 5:0 (3:0), das Hinspiel hatte der Favorit mit 1:0 für sich entschieden.

Im Finale am 21. Mai in Rom trifft Milan, für das Jeremy Menez (20./39.), Alessio Romagnoli (24./80.) und Mario Balotelli (89.) erfolgreich waren, auf den Sieger der Begegnung zwischen Stadtrivale Inter Mailand und Juventus Turin, die sich am Mittwochabend (20.45 Uhr) ebenfalls in San Siro gegenüberstehen.

Meister Juve hat das Hinspiel 3:0 gewonnen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel