vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo kaufte bereits ein Hotel in Monte Carlo © SPORT1 / Getty Images

Cristiano Ronaldo erwirbt derzeit eine Immobilie nach der anderen. Nun kauft der Real-Superstar allerdings ein ungewöhnliches Objekt: Eine Favela in Rio.

Dass Cristiano Ronaldo Immobilien im großen Stil erwirbt, ist bekannt.

Nun hat der Superstar von Real Madrid aber ein ziemlich ungewöhnliches Objekt gekauft.

Geschenk für die Bewohner

Ronaldo sicherte sich nach Angaben der Immobilienfirma Proto Enterprises eine Favela im Norden Rio de Janeiros. Kostenpunkt: Zwei Millionen Euro.

Der Portugiese kaufte den Grund, auf dem die Favela steht. Er schenkte ihn den Bewohnern, damit sie dort weiter leben können, ohne Miete zu zahlen.

In der Mitteilung der Firma wird nicht der Name der Favela genannt, allerdings hieß es, es sei der Herkunftsort von Brasiliens früherem Nationalspieler Adriano.

Dies lässt darauf schließen, dass es sich um Vila Cruzeiro handelt. Eine No-Go-Area für die Polizei, in der Drogenbosse das Sagen haben.

Ronaldo kauft auch Hotel

Der brasilianischen Regierung sind die Favelas im Vorfeld der anstehenden Olympischen Spiele im Sommer ein Dorn im Auge. Sie versucht, so gut es geht Ordnung in die illegal bebauten sozialen Brennpunkte zu bringen.

Bisher hatte Ronaldo eher in exklusiveren Lagen investiert.

So kaufte er etwa zusammen mit der Proto Group für 140 Millionen Euro ein Hotel in Monte Carlo oder für 18,5 Millionen Euro ein Apartment im New Yorker Trump Tower.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel