vergrößern verkleinern
Hamburger SV v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Für Rafael van der Vaart ist die frustrierende Zeit bei Betis Sevilla wohl beendet © Getty Images

Der Berater des Ex-Hamburgers bestätigt, mit zwei brasilianischen Klubs Gespräche zu führen. Das hohe Gehalt des Niederländers und die mögliche Ablöse bereiten noch Probleme.

Der ehemalige Hamburger Bundesliga-Profi Rafael van der Vaart (33) steht offenbar vor einem Wechsel nach Brasilien.

Sein Berater Marcus Leite sprach mit dem brasilianischen TV-Sender Globo Esporte über Verhandlungen mit Vereinen aus der Liga des Rekord-Weltmeisters.

"So einen Spieler kann in Brasilien nicht jeder verpflichten", sagte Leite. Nach seinen Angaben verhandelt er für den niederländischen Nationalspieler mit einem Verein aus Rio de Janeiro und einem aus dem Nord-Osten des Landes. "Was wir momentan mit beiden diskutieren, ist das Gehalt", führte Leite fort.

"Unser Geschäftspartner versucht, dass der Spieler ablösefrei dorthin wechseln kann", meinte Leite im Interview. Im Juli 2015 war van der Vaart ablösefrei vom Hamburger SV zu Betis Sevilla gewechselt.

Der Spielmacher hatte sich durch seinen Wechsel nach Spanien einen Neuanfang versprochen. Dieser ist aber offenbar grandios gescheitert.

In der aktuellen Saison kommt van der Vaart auf nur sieben Liga-Spiele. Betis will ihn von der Gehaltsliste streichen. Zuletzt war ein Wechsel nach China nicht zustande gekommen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel