vergrößernverkleinern
Toni Kroos von Real Madrid
Toni Kroos (l.) gehört bei Real Madrid zum Stammpersonal © Getty Images

Manchester City ist für die nächste Saison auf der Suche nach Verstärkungen fürs Mittelfeld. Neben Gündogan und Thiago steht wohl auch Kroos auf der Liste.

Seit der offiziellen Bekanntgabe von Pep Guardiolas Wechsel im Sommer von Bayern München auf die Insel zu Manchester City, vergeht kein Tag ohne neue Transfergerüchte. Vor allem Mittelfeldspieler sind hoch gehandelt.

Erstens, weil Guardiola laut eigener Aussage nicht genug von ihnen haben kann, und zweitens, weil die Citizens durchaus Verstärkungen nötig hätten im Mittelfeld.

Nach Thiago Alcantara, Ilkay Gündogan und Paul Pogba hat der Guardian, eine der seriösen britischen Tageszeitungen, nun auch Real Madrids Toni Kroos wieder ins Spiel gebracht.

Am Weltmeister war City schon vor zwei Jahren interessiert, auch diesen Winter war ein Wechsel der Passmaschine ein Thema in den Gazetten gewesen. Nun kocht das Thema wieder auf.

Kroos fühlt sich bei Real Madrid zwar sehr wohl, allerdings wird in Spanien bereits seit Wochen darüber diskutiert, ob der 26-Jährige Real im Sommer verlassen sollte.

Die Haltwertszeit von ausländischen Mittelfeldspielern bei Real Madrid ist traditionell nicht die längste. Unabhängig davon, wie gut sie sind.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel