vergrößernverkleinern
Timo Gebhart
Timo Gebhart wechselte im Januar vom 1. FC Nürnberg zu Steaua Bukarest © Getty Images

Der ehemalige Nürnberger hat bei Steaua offenbar keine Zukunft mehr. Mit einem angeblichen Ausflug ins Nachtleben von Bukarest fällt Timo Gebhart unangenehm auf.

Wirbel um Timo Gebhart: Der ehemalige Spieler des 1. FC Nürnberg hat mit einem angeblich ausgedehnten Ausflug ins Nachtleben von Bukarest für Aufsehen gesorgt.

Der seit Ende Januar beim rumänischen Erstligisten Steaua Bukarest unter Vertrag stehende Mittelfeldspieler soll am Samstag bis 8 Uhr in der Früh in Diskotheken in der rumänischen Hauptstadt gefeiert haben. Wie das rumänische Onlineportal cancan berichtet, soll er dabei auch vor einem etwas zwielichtigen Massagesalon gesichtet worden sein.

Allerdings behauptet die Ehefrau des Steaua-Trainers Laurentiu Reghecampf, dass die dabei entstandenen Paparazzi-Fotos älteren Datums seien. "Die aktuell kursierenden Bilder sind alt. Wir kannten diese Bilder", sagte Ana Maria Prodan dem Magazin Sport.

So oder so hat Gebhart, der noch bis Sommer bei Steaua unter Vertrag steht, beim derzeitigen Tabellenfünften offenbar keine Zukunft mehr. "Er wird uns verlassen", sagte Steaua-Eigner Gigi Becali dem Fernsehsender Romania TV.

Gebhart kam bislang in der Liga nur zu drei Kurzeinsätzen - zuletzt fehlte der 26-Jährige allerdings im Kader von Steaua.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel