Video

Robbie Kruse von Bayer Leverkusen präsentiert sich in der WM-Qualifikation in Spiellaune. Für Australien verbucht der Stürmer drei Assists gegen Jordanien.

Australiens Nationalmannschaft hat in der Qualifikation zur WM 2018 in Russland das nächste Etappenziel erreicht. Die Socceroos gewannen ihr letztes Spiel der zweiten Qualifikationsrunde gegen Jordanien mit 5:1 (3:0) und ziehen als Erster der Asien-Gruppe B in die nächste Runde ein.

Die Bundesliga-Profis Mathew Leckie (FC Ingolstadt) und Robbie Kruse (Bayer Leverkusen) standen beim siebten Erfolg im achten Spiel in der Startelf, Kruse glänzte mit drei Assists. Nach einem rüden Foul wurde der 27-Jährige in der 71. Minute ausgewechselt.

Keeper Mitch Langerak (VfB Stuttgart) kam in Sydney nicht zum Einsatz. Zwei Tore für die Australier, die bei der WM 2014 in der Gruppenphase ausgeschieden waren, steuerte Tim Cahill (24./44.) bei.

Die acht Gruppensieger und die vier besten Zweiten erreichen die 3. Qualifikationsrunde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel