vergrößernverkleinern
FC Copenhagen v  Bayer Leverkusen  - Champions League Qualifying Play-Offs Round: First Leg
Bashkim Kadrii in Diensten des FC Kopenhagen © Getty Images

Der dänische Profi Bashkim Kadrii trifft beim Kopenhagener Derby eine Frau mit einem Fehlschuss am Kopf - es ist schon sein zweites Malheur. Kleiner Trost: Kadrii befindet sich in prominenter Gesellschaft.

Der dänische Fußball-Profi Bashkim Kadrii vom Erstligisten FC Kopenhagen hat einen eigenen Fan K.o. geschossen - das ist ihm in seiner Karriere bereits zum zweiten Mal passiert.

Der Stürmer verfehlte beim 2:0 im Kopenhagener Liga-Derby gegen Bröndby IF mit einem Fernschuss das Ziel, erwischte stattdessen eine junge Dame, die zur eingefleischten Fanszene seines Klubs zählt.

Der Zeitung Ekstrabladet verriet er: "Bereits vor zwei, drei Jahren habe ich in Odense einen Fan direkt am Kopf erwischt. Ich sollte wohl mal besser das Tor treffen."

Als "Trostpflaster" für die junge Dame rückte Kadrii ein von ihm handsigniertes Trikot des FC Kopenhagen heraus und sandte via Twitter beste Genesungswünsche.

Ein ähnliches Missgeschick wie Kadrii war erst im März Weltfußballer Lionel Messi passiert.

Messi hatte einen weiblichen Fan auf der Tribüne mit einem wuchtigen Fehlschuss das Handgelenk gebrochen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel