vergrößernverkleinern
George Weah
George Weah trat bereits vor elf Jahren bei der Präsidentschaftswahl in Liberia ein © Getty Images

Der ehemalige Weltfußballer George Weah unternimmt einen zweiten Anlauf auf das Präsidentenamt Liberias.

Der 49-Jährige kündigte am Donnerstag an, bei den Wahlen im kommenden Jahr für die Partei "Kongress für demokratischen Wandel" anzutreten.

"Mit dem heutigen Tag erkläre ich meine Absicht, Präsident Liberias zu werden. Ich weiß, dass die Liberianer an mich glauben. Ich bin bereit", sagte Weah in der Hauptstadt Monrovia.

Weah war bereits vor elf Jahren bei den Präsidentschaftswahlen im westafrikanischen Land angetreten, unterlag in einer Stichwahl jedoch der Amtsinhaberin und späteren Friedensnobelpreisträgerin Ellen Johnson Sirleaf.

Im vergangenen Jahr zog Weah, der 1995 als erster und bislang einziger Afrikaner zum Weltfußballer gewählt worden war, in den Senat seines Heimatlandes ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel