vergrößernverkleinern
Rapid Wien zieht zur nächsten Saison in das neue Allianz Stadion um
Rapid Wien zieht zur nächsten Saison in das neue Allianz Stadion um © Getty Images

Der FC Barcelona und Schalke 04 haben es vorgemacht: Rapid Wien stattet seine neue Arena nun ebenfalls mit einem eigenen kleinen Gotteshaus aus.

Österreichs Rekordmeister Rapid Wien macht es wie der FC Barcelona und Schalke 04: In der zur kommenden Saison fertiggestellten neuen Arena der Grün-Weißen wird es eine kleine Kapelle geben.

Im Gotteshaus im Inneren des Stadions können Fans Hochzeiten feiern, Gedenkgottesdienste abhalten oder Kinder taufen lassen.

Auch für die eigenen Spieler sowie die des Gegners soll es die Möglichkeit geben, bei einem Gebet innezuhalten.

Das rund 60 Millionen Euro teure Allianz Stadion soll bis zu 28.000 Fans Platz bieten. Außer der Kapelle bietet es 41 VIP-Logen und 2000 Business-Sitze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel